News

01/09/2018
Neue Mammographie – Selenia Dimensions (Hologic)

Mit August 2018 ist die neue Mammographie-Einheit in Betrieb gegangen.

Sie verfügt über die Möglichkeit dosisneutral Tomosynthesen (Schichtbilder) der Brust anzufertigen und stellt damit einen enormen technischen Fortschritt dar.
Wir führen daher seit August 2018 alle Mammographien als Tomosynthesen durch – ohne, dass dadurch die Strahlendosis erhöht wird. Die diagnostische Sicherheit und Genauigkeit verbessert sich dadurch aber enorm.
Außerdem erlaubt es die Schichttechnik, die Brust für die Aufnahme weniger zu komprimieren (zusammenzudrücken). Selbstverständlich können wir mit diesem Gerät verdächtige Herde auch Tomosynthese-gezielt biopsiert oder vor Operationen markiert werden. Die enormen Datenmengen, die durch diese Neuerung unsere Bildspeicher zusätzlich belasten, nehmen wir angesicht der diagnostischen Vorteile gerne in Kauf.

04/07/2018
Online Terminvereinbarung für Mammographie

Ab sofort bieten wir unseren Patientinnen auch die Möglichkeit, Ihren Mammographie-Termin online von zuhause aus zu vereinbaren.
Dafür stehen von Montag bis Donnerstag einzelne Termine ab dem folgenden Werktag zur Auswahl. Der Termin ist erst nach Bestätigung des Ihnen übersendeten E-Mails fixiert.
Online können Termine je nach Verfügbarkeit bis zu 1 Monat im Voraus vereinbart werden.

Zur ONLINE-TERMINVEREINBARUNG

15/05/2018
Online Zugang zu Bildern

Seit Mai 2018 ist es möglich, sich als zuweisende Ärztin / zuweisender Arzt registrieren zu lassen und somit über unser neues Webportal Zugang zu den Untersuchungen/Bildern der eigenen PatientInnen zu bekommen.

Seit Oktober 2018 besteht auch für unsere PatientInnen die Möglichkeit, online von zuhause auf ihre Untersuchungen zuzugreifen.
Nähere Informationen dazu [hier].

01/01/2017
Neuer 1.5T Magnetresonanztomograph mit extra weiter Röhre

Im Dezember 2016 ist unser neuer MR-Tomograph Siemens Area mit 70 cm Gantryöffnung in Betrieb gegangen. Nun verfügen alle unsere Großgeräte über die derzeit größte mögliche Öffnung – dies macht die Untersuchung für alle Patienten, die unter Platzangst leiden gut erträglich (notfalls können wir bei starker Platzangst auch mit Medikamenten unterstützen).

Auch korpulente und sehr große Patienten profitieren von diesem stark verbesserten Raumangebot während der Untersuchung.

Das Gerät ist für uns wichtig um auch alle Patienten mit medizinischen Implantaten die nur bis 1.5 Tesla getestet und sicher sind untersuchen zu können.